Adelt gibt Posten als Vizechef der SPD-Fraktion ab.

21. Mai 2021

Klaus Adelt ist nicht mehr stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. Der Hofer Abgeordnete verzichtete auf eine erneute Kandidatur.

Dazu Klaus Adelt:

„Als Abgeordnete stehen wir unter besonderer Beobachtung und in der Verantwortung nicht nur gegenüber den Wählerinnen und Wählern, sondern auch gegenüber den Parteien, die wir hier repräsentieren dürfen. Das ist ein Privileg, eine große Ehre und alles andere als selbstverständlich. Das muss man sich immer wieder bewusst machen. Die SPD-Fraktion hat sich mehrheitlich für einen Neuanfang entschieden. Deshalb ist es für mich nur konsequent, dieser Art von Neuanfang nicht im Wege zu stehen.“

Der langjährige Bürgermeister der Stadt Selbitz sitzt seit 2013 im Bayerischen Landtag. Fünf Jahre später holte Adelt bei den Landtagswahlen das mit Abstand beste Ergebnis bayernweit und war seitdem stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion sowie Fachsprecher für Kommunalpolitik und den ländlichen Raum. Genau darauf möchte sich Adelt nun wieder verstärkt konzentrieren:

„Die Corona-Krise hat viele Problemfelder offengelegt und aufgezeigt, dass Handlungsbedarf besteht, wenn ich zum Beispiel an die Herausforderung denke, vor der unsere Innenstädte stehen oder die schleppende Digitalisierung der Schulen. Darauf möchte ich mich nun noch stärker konzentrieren! Vorausschauend denken, vor Ort handeln, sich kümmern. Das war und ist mein Anspruch.“

Dem neuen Fraktionsvorsitzenden Florian von Brunn gratuliert Adelt. „Als Landes- und Fraktionsvorsitzender in Personalunion hat Florian von Brunn nun die beiden wichtigsten Ämter der bayerischen Sozialdemokratie inne. Daraus erwächst eine besondere Verantwortung. Es geht dabei nicht nur darum vorauszugehen, sondern auch mitzunehmen. Das wird sicherlich nicht einfach, aber ich bin mir sicher, mit Integrität, Empathie und einem klaren politischen Kompass könnte ihm das gelingen! Bayern braucht eine starke Sozialdemokratie!“