Bayerische Landesstiftung: Oberfränkisches Bauernhofmuseum profitiert.

05. Mai 2021

München/Hof. Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hat in seiner gestrigen Sitzung zwei Projekte aus Stadt- und Landkreis Hof berücksichtigt, wie SPD-Landtagsabgeordneter Klaus Adelt mitteilen kann. Demnach erhält der Zweckverband Oberfränkisches Bauernhofmuseum Kleinlosnitz für die Sanierung des auf dem Museumsareal befindlichen Haus Saalenstein einen Zuschuss in Höhe von 11.000 Euro. Darüber hinaus kommen einem Antragssteller aus der Stadt Hof für Sanierung seines Anwesens ein Zuschuss in Höhe von 3.273 Euro zugute.

Die Landesstiftung unterstützt vor allem Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen von bedeutenden Bau- und Kunst-denkmälern. Darüber hinaus können auch Bauprojekte im sozialen Bereich, wie z.B. in der Alten- und Behindertenhilfe sowie herausragende Projekte der Kinder- und Jugendhilfe von der Bayerischen Landesstiftung mit Investitionskostenzuschüssen gefördert werden.

Ginge es nach Adelt würden mehr Projekte aus der Region von den Mitteln der Landesstiftung profitieren. „Leider befanden sich auch dieses Mal nur zwei Vorhaben aus dem Hofer Land auf der Liste des Stiftungsrates. Bei 269 in der Summe. Das ist schade.“, findet der Hofer Abgeordnete. „Für unsere Region ist hier mehr drin. Ich kann deshalb nur anraten, bei Bauvorhaben alle erdenklichen Fördermöglichkeiten genau unter die Lupe zu nehmen.“