„Eine gute Nachricht für die Region und eine Chance für die Stadt die Innenstadt weiter zu entwickeln.“

02. August 2018

Hof - „Das sind gute Nachrichten für Hof und die Region“, freut sich der Hofer SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Adelt über die Nachricht, dass die Hochschule für öffentliche Verwaltung ausgebaut werden soll. Ganz überraschend kommt für Adelt die Meldung dann doch nicht. Der Abgeordnete hatte vor kurzem erst Kontakt mit angehenden Verwaltungsinformatik-Studenten, für die in Hof bereits jetzt keine Wohnplätze mehr zur Verfügung stünden. „Die Hochschule platzt aus allen Nähten, da lag die Ankündigung der Erweiterung kurz vor den Wahlen naheliegend“, meint der SPD-Politiker augenzwinkernd. Das Ausmaß der Erweiterung allerdings, war für Adelt ehrlicherweise dann doch eine „positive Überraschung“.

Der Abgeordnete hofft, dass die neuen Ansiedlungen nun auch der Innenstadt zugutekommen, denn das wäre seiner Meinung nach „sowohl im Sinne der Stadtentwicklung als auch der Verkehrs-infrastruktur, die oben beim Campus alles andere als rosig ist.“ Für Adelt wäre die Ludwigstraße 1 beispielsweise ein „überlegenswerter Standort.“ Das Objekt liegt nicht nur verkehrstechnisch günstig, seine Sanierung und Reaktivierung würden der ganzen Ludwigstraße zugutekommen. „Ich hoffe die Stadt Hof ergreift die Initiative und nutzt diese Chance in ihrem Sinne. Die Studenten müssen in die Stadt.“