Nahversorgung in ganz Bayern sichern. Staatsregierung geht auf Adelts Initiative ein.

17. Mai 2018

Nahversorgung in ganz Bayern sichern

Der SPD-Kommunalpolitiker und Nahversorgungs-Experte Klaus Adelt begrüßt die Initiative "HeimatUnternehmen", der neuen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber. "Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ich hoffe nur, dass das nicht dem Wahlkampf geschuldet, sondern auch ernst gemeint ist. Die CSU hat das Bäcker- und Metzgersterben hartnäckig verleugnet und bewegt sich jetzt endlich. Wir fordern aber, die Maßnahmen nicht nur auf die ländliche Entwicklung zu beschränken, sondern auf alle Bereiche, die unterversorgt oder davon bedroht sind, auszudehnen. Das betrifft durchaus auch die Städte. Wenn Bäcker und Metzger sterben, droht nicht nur der Verlust handwerklicher Kunst, sondern die Nahversorgung ganzer Dörfer bricht zusammen", erklärt der oberfränkische Abgeordnete.