SPD: Die Heimatstrategie der Staatsregierung ist gescheitert

08. Juli 2021

Kommunalexperte Klaus Adelt: Wir sind von gleichwertigen Lebensverhältnissen in Bayern meilenweit entfernt - Appell an Unternehmen, eine Zweigstelle im ländlichen Raum zu errichten, ist nichts als heiße Luft.

Zum heute (08.07.) von Finanzminister Albert Füracker vorgestellten Heimatbericht erklärt der kommunalpolitische Sprecher der BayernSPD-Landtagsfraktion Klaus Adelt: „Der Minister bleibt vollkommen unkonkret. Die Behördenverlagerungen verlaufen schleppend und von der Digitalisierung Bayerns kann in vielen Regionen nicht die Rede sein. Hinzu kommt: Jede dritte Gemeinde hat nicht einmal einen Dorfladen. Die Heimatstrategie der Staatsregierung ist gescheitert: Wir sind von gleichwertigen Lebensverhältnissen im Freistaat meilenweit entfernt.“

Verwundert zeigt sich Adelt auch über den Appell an Unternehmen, eine Zweigstelle im ländlichen Raum einzurichten oder Unternehmen für Heimatverbundenheit auszuzeichnen. „Die Staatsregierung tut viel zu wenig, um Unternehmen auf dem Land anzusiedeln. Der bloße Appell ist nichts als heiße Luft. Auch eine Plakette wird da nicht viel helfen. Wir müssen die Rahmenverhältnisse für gute Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessern!“ so Klaus Adelt.

Teilen