B 15: Adelt sehr erfreut über urplötzlichen Erkenntnisgewinn der Staatsregierung

21. März 2018

Hoch erfreut hat der Hofer SPD-Landtagsabgeordnete die Mitteilung vernommen, dass die B15 zwischen Hof und der Autobahnausfahrt Hof-West vierspurig mit Mittelleitplanke ausgebaut werden soll. „Die Einsicht kommt ein paar Unfälle zu spät, aber sie kommt. Immerhin.“ Adelt erinnert hier an seinen jahrelangen Einsatz für den Ausbau, der aus seiner Sicht aus Gründen der Verkehrssicherheit absolut Not tut. Seit 2005 gab es auf dem fünf Kilometer langen Abschnitt 16 Unfälle mit Gegenverkehr, mindestens 14 Verletzten und fünf zu beklagenden Todesopfern. Adelt ist sich deshalb sicher: „Die Mittelleitplanke rettet Leben.“

Verwunderlich zeigt sich der SPD-Politiker allerdings über den urplötzlichen Sinneswandel der Staatsregierung. So teilte das zuständige Ministerium im Frühjahr 2016 dem Hofer Abgeordneten noch mit, dass der vierspurige Ausbau mit Mittelleitplanke nicht machbar wäre. „Die Fahrbahn müsste für eine Trennung auf eine Breite von 18 m aufgeweitet werden. Dazu wären insgesamt vier Brückenbauwerke umzubauen bzw. neu zu errichten sowie zwei Anschlussstellen des Hofer Ortsteils Wölbattendorf anzupassen“, so das Ministerium vor zwei Jahren. Stattdessen versprach München den Winterdienst zu intensivieren, weil „ein großer Anteil der Unfälle durch nicht angepasste Geschwindigkeit bei schnee- bzw. eisbedeckter Fahrbahn verursacht wird“.

Im Herbst desselben Jahres hat sich Adelt erneut nach München gewandt mit der Bitte den Ausbau der Strecke ernsthaft zu prüfen, woraufhin mehrere Optionen ausgelotet wurden, von einem Überholverbot an neuralgischen Punkten bis hin zu dem erst kürzlich im Gespräch gewesenen 2+1 System (dreispurig).

„Nach drei Jahren Briefwechsel ist den Zuständigen wie aus heiterem Himmel die Erkenntnis zugefallen, dass auf einmal 15 anstatt 18 Meter für die Mittelplanke ausreichen. Ich hoffe inständig, dass bis Herbst noch viele Geistesblitze dieser Art folgen werden. Das würde unsere Region wirklich weit voranbringen.“

Teilen